Kroatiens Politik

Willkomen auf meiner private Seite über Politik in Kroatien

 

 

Wichtige Parteien Kroatiens

In Kroatien herrscht das sogenannte Mehrparteiensystem, sodass mehrere Parteien in das Parlament einziehen können. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass diese Parteien bei der Wahl mindestens 5 Prozent der Stimmen bekommen. Nach der Anzahl der Stimmen richtet sich, wie viele Abgeordnete einen Sitz im Parlament erhalten. Da es in Kroatien eine Vielzahl von Parteien gibt, ist es praktisch unmöglich, dass lediglich eine Regierung regiert. Dies führt in der Regel dazu, dass sich Koalitionen bilden müssen. Da die kroatischen Parteien um diesen Zustand wissen, schließen Sie sich oft schon vor der Wahl zu Koalitionen zusammen.

 

 

Kroatische Parteien im derzeitigen kroatischen Parlament

Derzeit sind im kroatischen Parlament folgende Parteien vertreten:

SDP Sozialdemokratische Partei Kroatiens 59 Sitze
HDZ Kroatische Demokratische Union 43 Sitze
HNS Kroatische Volkspartei – Liberaldemokraten 13 Sitze
HDSSB Kroatische Demokratische Versammlung von Slawonien und Baranja 7 Sitze
HL Kroatische Laburisten – Partei der Arbeit 6 Sitze
HSU Kroatische Rentnerpartei 4 Sitze
SDSS Unabhängige Serbisch-Demokratische Partei 3 Sitze
IDS-DDI Istrische Demokratische Versammlung 2 Sitze
HGS Kroatische Bürgerliche Partei 2 Sitze
HSP-AS Kroatische Partei des Rechts Dr. Ante Starcevnic 1 Sitz
HSS Kroatische Bauernpartei 1 Sitz
BDSH Bosnische Demokratische Partei Kroatiens 1 Sitz


Des Weiteren wurden 6 Sitze an Parteilose vergeben.

Nicht im kroatischen, dafür aber im Europäischen Parlament ist die ORaH (Nachhaltige Entwicklung Kroatiens) vertreten. Zu den weiteren im Europäischen Parlament vertretenen Parteien gehören:
HDZ 4 Sitze
SDP 3 Sitze
HNS 1 Sitz
HSP-AS 1 Sitz
HSS 1 Sitz

 

 

Die Sozialdemokratische Partei Kroatiens (SDP)

Die Sozialdemokratische Partei Kroatiens (Socijaldemokratska partija Hrvatske – SDP) entstand einst aus der Kommunistischen Partei Kroatiens (SKH). Die Umbenennung erfolgte im April 1993. Am 2. Juni 2007 wurde Zoran Milanovic zum Vorsitzenden der Partei gewählt. Seit dem 4. Dezember 2011 stellt sie zudem die Regierung mit dem Premierminister Zoran Milanovic.